Good things happen when you narrow your focus
Welcome to Conference
Was ist die Hackerkiste?

Die diesjährige Hackerkiste ist eine Kombination aus Konferenz, Barcamp und Hackathon. Schwerpunktthemen sind Web, IT-Security, IoT und alles zwischendrin. Selbstverständlich sind auch UI/UX-Themen immer gerne gesehen. Das Event ersteckt sich über 2 Tage und richtet sich an digital-interessierte Studierende, Angestellte, Wissenschaftler/innen, Programmierer/innen und Designer/innen.

Was ist ein Barcamp?

Ein Barcamp kann sich aus frei wählbaren Workshops und Vorträgen zusammensetzen. Dabei werden neue Diskussionsgrundlagen und Impulse geschaffen, sowie die Perspektiven gewechselt. Der Inhalt und Ablauf wird von den Teilnehmern selbst gestaltet und kann in unserem speziellen Fall in einen Hackathon übergehen.

Was ist ein Hackathon?

Komposition der Begriffe „Hack” und „Marathon”. Hackfest mit dem Ziel nützliche und/oder unterhaltsame Soft- und Hardware herzustellen sowie Lösungen für gegebene Probleme zu generieren.

Gibt es auch Tagestickets?

Die Anmeldung erfolgt automatisch für beide Veranstaltungstage. Es besteht jedoch die Möglichkeit, nur freitags bzw. samstags teilzunehmen.

Wird Bild- und Tonmaterial erstellt?

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltung am 25.09. und 26.09. Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch uns als Veranstalter, durch von uns beauftragte Personen sowie Dienstleister oder sonstigen Dritten im Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden. Das Bild- und Tonmaterial wird während der Veranstaltung, als auch nach der Veranstaltung für Marketingzwecke in Online- und Offlinemedien verwendet. Solltest du das nicht wollen bitten wir dich, uns dies mitzuteilen. Du erhältst dann vor Ort ein gelbes Lanyard zur Kennzeichnung.

Code of Conduct

Wir möchten, dass die Hackerkiste 2020 lustig, informativ und produktiv wird – und zwar für ALLE. Deshalb ist es uns wichtig, dass folgende Verhaltensregeln eingehalten werden.

 

Verhaltensregeln

 

Alle Besucher_innen, Redner_innen, Partner_innen und Freiwilligen auf dieser Konferenz werden aufgefordert, sich an folgende Verhaltensregeln zu halten. Diese werden vom Personal auf der gesamten Konferenz durchgesetzt. Wir erbitten uns die Mitarbeit aller Anwesenden, um diese Konferenz zu einem sicheren und angenehmen Ort für alle zu machen.

 

Brauchst du Hilfe?

 

Wende dich bitte an das Personal vor Ort. Dieses wird dir im konkreten Fall weiterhelfen. Falls du vorab Fragen hast, kannst du uns selbstverständlich auch eine E-Mail an info@hackerkiste.de schreiben.

 

Wir möchten unseren Teilnehmer_innen eine belästigungsfreie Konferenzerfahrung bieten, unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung, Aussehen, Körperbau, Ethnizität oder Religionszugehörigkeit (oder Nichtvorhandensein einer solchen). Wir tolerieren keinerlei Belästigung von Konferenzbesucher_innen. Sexualisierte Sprache und Darstellungen sind auf der Konferenz unerwünscht. Dies umfasst den Veranstaltungsort, die Vorträge, Workshops und Feten, sowie Twitter und andere Medien. Teilnehmer_innen, die gegen diese Regeln verstoßen, müssen mit Sanktionen durch das Veranstaltungspersonal rechnen, inklusive eines Verweises der Konferenz ohne Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises.

 

Die längere Fassung

 

„Belästigung” umfasst unter anderem beleidigende Aussagen über Geschlecht, sexuelle Orientierung, Behinderung, körperliches Aussehen wie Körperbau, Ethnizität oder Religionszugehörigkeit (oder Nichtvorhandensein einer solchen), sexualisierende Darstellungen in öffentlichen Räumen, bewusste Einschüchterung, Stalking, Verfolgung, unerwünschtes Fotografieren oder Aufnehmen, wiederholte Störung von Vorträgen und anderen Veranstaltungen, unerwünschten körperlichen Kontakt und unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit. Teilnehmer_innen, die wegen solchen Verhaltens ermahnt werden, haben dieses sofort einzustellen.
Diese Verhaltensregeln gelten auch für Partner_innen. Insbesondere sollten Partner_innen darauf achten, dass sie keine sexualisierenden Bilder, Aktivitäten oder andere sexualisierende Werbemittel einsetzen. Standpersonal (auch Freiwillige) sollten darauf achten, keine sexualisierende Kleidung, Uniformen oder Kostüme zu tragen, oder sonstwie ein sexualisiertes Umfeld zu gestalten.

 

Sollten Teilnehmer_innen durch belästigendes Verhalten auffallen, steht es dem Konferenzpersonal frei, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, die es für angemessen hält. Dies schließt Ermahnungen bis hin zum Verweis von der Konferenz ein. Im Falle eines Verweises besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises.

 

Solltest du dich belästigt fühlen oder mitbekommen, dass jemand anders belästigt wird oder sonstige Probleme auftreten, wende dich bitte sofort an ein Mitglied des Veranstaltungspersonals. Diese sind an ihren entsprechend markierten T-Shirts schnell zu erkennen.

 

Mitglieder des Konferenzpersonals können euch bei allen Problemen helfen. Dies schließt Kontakt mit dem Security-Personal des Veranstaltungsorts und/oder den Behörden mit ein. Darüber hinaus können wir Begleitungen vermitteln und auch weitere Maßnahmen ergreifen, um Belästigten einen sicheren und angenehmen Besuch der Konferenz zu ermöglichen. Wir schätzen deine Anwesenheit sehr.

 

Wir erwarten von allen Teilnehmer_innen die Einhaltung dieser Regeln auf der gesamten Konferenz, den Workshops und auf allen weiteren Zusammenkünften im Zusammenhang mit dieser Konferenz.

 

Quelle: https://de.confcodeofconduct.com/